Angebote zu "Schmitz" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Schlankheitswahn: Ein Fall für Lizzy Gardner 2,...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Privatermittlerin Lizzy Gardner weiß nur zu gut, wie es ist, wenn einen die Vergangenheit einholt. Als junges Mädchen wurde sie von einem Serienmörder terrorisiert. Deshalb kann Lizzy nicht Nein sagen, als die unheilbar kranke Ruth Fullerton sie bittet, im ungeklärten Vermisstenfall ihrer Tochter Carol zu ermitteln. Kaum nimmt Lizzy die Arbeit auf, taucht plötzlich Andrea Kramer in ihrem Büro auf. Ihre Schwester Diane gilt seit einigen Monaten als vermisst und Andrea glaubt fest daran, dass ein charismatischer Fitnessguru dabei die Hände im Spiel hatte. Diane litt an extremem Übergewicht - aber hat ihre Besessenheit, abzunehmen, wirklich etwas mit ihrem Verschwinden zu tun? 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Oliver Schmitz. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/adko/001524/bk_adko_001524_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wie Abhnehmen gelingt
16,42 € *
ggf. zzgl. Versand

Schmitz, Britta / Martin, Marianne: Wie Abnehmen gelingt"Zwei Ansätze zur GewichtsreduktionFast niemand ist zufrieden beim Blick in den Spiegel. Viele wollen abnehmen, und doch steigt das Gewicht in allen Altersgruppen stetig. Auch Britta Schmitz kennt die Thematik aus eigenem, teils leidvollem Erleben und hat das "Abnehmen-für-die-Seele-Konzept" entwickelt, das schnelle und dauerhafte Gewichtsreduktion ermöglicht, trotz komplexer und individuell variabler Hintergründe. Übergewicht hat meist seelische Ursachen. Werden Bedürfnisse nicht erfüllt, wird auf den Urinstinkt des Essens zurückgegriffen. Britta Schmitz bringt Methoden und Werkzeuge der psychologischen Ernährungsberatung in Kombination mit Klopfen und Hypnose zum Einsatz. Die Hintergründe für nicht erfüllte Bedürfnisse werden erkundet und Möglichkeiten gefunden, ihnen endlich wieder Raum zu geben. In "Hypnose zur Unterstützung beim Abnehmen" stellt Marianne Martin ihr bewährtes Programm vor und gibt zahlreiche Tipps, die langjähriger Behandlungserfahrung entspringen. Sie bietet Gewohnheitskontrolle zur Unterstützung von Menschen, die Kontrolle brauchen und auch wollen, denn nur dann sind sie zur nötigen Mitarbeit bereit. Differenziert werden die Ursachen untersucht, die zu Übergewicht führten. Zuviel zu essen, anfänglich etwa eine Reaktion auf eine Belastungssituation, wird oft genug zu einer Gewohnheit, die beibehalten wird. Anhand vieler Beispiele aus ihrer Praxis zeigt Marianne Martin, wie individuelle Einstellungen, Eigenheiten und Werte der Betroff enen für hypnotische Suggestionen utilisiert werden können und das Wunschgewicht wieder in erreichbare Nähe rücken kann. Beide Beiträge sind hilfreich für Betroffene ebenso wie für all diejenigen, die ihren Klienten professionelle Unterstützung bei ihren Abnehmbestrebungen bieten wollen.Britta Schmitz ist Psychologische Ernährungsberaterin, Coach, Persönlichkeitstrainerin und Fachdozentin an der Heilpraktikerschule Essen/Mülheim. Sie leitet Coachings und Hypnose-Peergruppen, hält Vorträge und Seminare.Dr. phil. Marianne Martin ist klinische Psychologin und Psychotherapeutin und praktiziert in eigener Praxis u. a. Hypnosepsychotherapie, Katathym Imaginative Psychotherapie und EMDR. Sie ist Supervisorin und international mit Vortrags- und Seminartätigkeiten befasst.Der Workshop von Britta Schmitz wurde beim Kongress "Reden reicht nicht!?" am 28. Mai 2016 in Heidelberg aufgenommen, der Vortrag von Marianne Martin wurde 2003 aufgezeichnet, ca. 193 Min. auf 1 MP3-CD.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die Wirksamkeit von Programmiersprachen
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 1965 begannen am Betriebswirtschaftlichen Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln (BIFOA) auf Initiative des damaligen Forschungsleiters Dr. Paul Schmitz die Vorarbeiten zu einem Forschungsprojekt, durch das die Vor aussetzungen eines wirtschaftlichen Einsatzes von Programmier sprachen untersucht werden sollten. In der Praxis der Program mierungbestand zum damaligen Zeitpunkt noch ein Übergewicht zu gunsten der maschinenorientierten symbolischen Programmier sprachen, obwohl sich bereits abzeichnete, dass die Anwendung pro blemorientierter Programmiersprachen ständig zunehmen würde. Nurwenige Benutzer von ADV-Anlagen besassen jedoch genaue Vor stellungen vom Ausmass der Vor- und Nachteile unterschiedlicher Pro grammi er sprachen. Nachdem sich die Bereitstellung von Landesmitteln für das For schungsprojekt 'Die Wirtschaftlichkeit problemorientierter Pro grammiersprachen' mehrere Jahre verzögert hatte, gründete das Institut zu Beginn des Jahres 1968 einen Studienkreis, durch den wertvolle praktische Erfahrungen von ADV -Anwendern beim Ge brauch unterschiedlicher Programmiersprachen erschlossen wer den konnten. Zur Mitarbeit in diesem Studienkreis stellten sich zehn interessierte ADV-Fachleute zur Verfügung: Wolfgang Fischer, Projektleiter, Mathematischer Beratungs und Programmierungsdienst GmbH, Dortmund; Hermann Förster, Leiter der Systementwicklung und Program mierung, Rheinische Braunkohlenwerke AG, Köln; Dr. Martin Graef, damals Leiter der Abteilung Programmier systerne und Programmiersprachen, Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main, heute Direktor des Zentrums für Daten verarbeitung, Universität zu Tübingen; Werner Grodde, Hauptabteilungsleiter der Kaufmännischen Systementwicklung, Henkel & Cie. GmbH, Düsseldorf; Dipl. -Math. Horst Grünewald, Abteilungsleiter Systembera tung, Hoesch AG, Dortmund; Heinz Kettner, Leiter des Rechenzentrums, Kaufhof AG, Köln; Karl Lies, stellvertretender Leiter der EDV -Planung, Horten AG, Düsseldorf; Dipl. -Math.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Die Wirksamkeit von Programmiersprachen
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahre 1965 begannen am Betriebswirtschaftlichen Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln (BIFOA) auf Initiative des damaligen Forschungsleiters Dr. Paul Schmitz die Vorarbeiten zu einem Forschungsprojekt, durch das die Vor aussetzungen eines wirtschaftlichen Einsatzes von Programmier sprachen untersucht werden sollten. In der Praxis der Program mierungbestand zum damaligen Zeitpunkt noch ein Übergewicht zu gunsten der maschinenorientierten symbolischen Programmier sprachen, obwohl sich bereits abzeichnete, daß die Anwendung pro blemorientierter Programmiersprachen ständig zunehmen würde. Nurwenige Benutzer von ADV-Anlagen besaßen jedoch genaue Vor stellungen vom Ausmaß der Vor- und Nachteile unterschiedlicher Pro grammi er sprachen. Nachdem sich die Bereitstellung von Landesmitteln für das For schungsprojekt 'Die Wirtschaftlichkeit problemorientierter Pro grammiersprachen' mehrere Jahre verzögert hatte, gründete das Institut zu Beginn des Jahres 1968 einen Studienkreis, durch den wertvolle praktische Erfahrungen von ADV -Anwendern beim Ge brauch unterschiedlicher Programmiersprachen erschlossen wer den konnten. Zur Mitarbeit in diesem Studienkreis stellten sich zehn interessierte ADV-Fachleute zur Verfügung: Wolfgang Fischer, Projektleiter, Mathematischer Beratungs und Programmierungsdienst GmbH, Dortmund; Hermann Förster, Leiter der Systementwicklung und Program mierung, Rheinische Braunkohlenwerke AG, Köln; Dr. Martin Graef, damals Leiter der Abteilung Programmier systerne und Programmiersprachen, Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main, heute Direktor des Zentrums für Daten verarbeitung, Universität zu Tübingen; Werner Grodde, Hauptabteilungsleiter der Kaufmännischen Systementwicklung, Henkel & Cie. GmbH, Düsseldorf; Dipl. -Math. Horst Grünewald, Abteilungsleiter Systembera tung, Hoesch AG, Dortmund; Heinz Kettner, Leiter des Rechenzentrums, Kaufhof AG, Köln; Karl Lies, stellvertretender Leiter der EDV -Planung, Horten AG, Düsseldorf; Dipl. -Math.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Schönheit
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Eine Automobilkauffrau, die Karriere machen möchte, eine alleinstehende Bankangestellte, die eine Schuhsammlung besitzt und mit ihren Katzen lebt. Eine Mutter, die Gründerin eines Internetforums ist, das sich mit ästhetischen Operationen befasst. Eine Frau, die Probleme mit ihrem Übergewicht hatte und ein Friedhofsgärtner, der sein Leben bis ins Endliche vorgeplant hat. Menschen aus der deutschen Mittelschicht. Auf den ersten Blick scheint an den Protagonisten in SCHÖNHEIT nichts ungewöhnlich zu sein, allerdings haben sie alle etwas vermeintlich Aussergewöhnliches gemeinsam eine Schönheitsoperation. Carolin Schmitz gewährt dem Zuschauer einen Einblick in das Leben von Menschen, die sich im Namen der Schönheit unters Messer gelegt haben, aber auch von Menschen, die plastische Operationen durchführen. Welche Lebensentwürfe haben diese Personen? Was verstehen sie unter Schönheit? Die Protagonisten in SCHÖNHEIT reden offen und nicht ohne Stolz über ihre Eingriffe. Sie verstehen die OP nur als Baustein, der das Leben insgesamt besser und schöner machen soll. Das Ergebnis des Eingriffs gehört gewissermassen zum guten Lebensstandard, wie ein schnelles Auto, einen Personal Trainer, teure Kleidung oder der regelmässige Besuch beim Friseur und der Kosmetikerin. Im Verlauf des Films wird klar, dass sich die Protagonisten im Spannungsfeld zwischen individueller Autonomie und Hörigkeit gegenüber sozialen Normen bewegen. Es wird jedoch auch immer deutlicher, welche ganz eigene Bedeutung Schönheit und Schönsein für jeden Einzelnen hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot